logo bkx
Placidahaus Xanten

Berufskolleg der Kath. Propsteigemeinde St. Viktor Xanten
Schule der Sekundarstufe II

ansicht BKX
 
head
       
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
navi
     

e-mail: Placidahaus-Xanten

Telefon: 02801 / 27 96

     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 
Das Wichtigste auf einen Blick
Zum Download unseres Info-Flyers klicken Sie bitte hier....
 
Ziel der Ausbildung

Die Ausbildung zur Heilpädagogin / zum Heilpädagogen ermöglicht
Ihnen eine spezifische Erweiterung, Ergänzung und Vertiefung der
Qualifikationen, die Sie durch Ihre bisherige(n) Ausbildung(en) und
Berufserfahrungen bereits erworben haben.
Ausbildungsziel ist der Aufbau einer grundlegenden heilpädagogischen
Kompetenz: Sie sind dann in besonderer Weise dazu befähigt,
entwicklungsverzögerte oder behinderte Kinder, aber auch erwachsene
und alte Menschen mit ganz unterschiedlichen geistigen,
körperlichen oder/und psychischen Problemen zu fördern und zu
unterstützen, damit Beeinträchtigungen so weit wie möglich verhindert,
abgebaut oder kompensiert werden können und Teilhabe am
gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden kann.

 

Voraussetzungen

Mittlerer Schulabschluss
• Erstberuf als staatlich anerkannte/r Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/in
oder vergleichbare Qualifikationen mit mindestens einem Jahr Berufserfahrung (nach dem Berufspraktikum)

 

Umfang und Organisation der Ausbildung

Die Ausbildung findet in Teilzeitform statt und dauert insgesamt
3 Jahre. Der Unterricht verteilt sich auf zwei Abende
in der Woche sowie auf Samstagvormittag (letzteres i. d. R.
14-tägig). Die Gesamtstundenzahl liegt zwischen 1800 und
2100 Stunden inklusive Praxis. Als Praxis werden grundsätzlich
jede einschlägige Berufstätigkeit oder entsprechende
Praktika anerkannt.

 

Inhalte

Fächerübergreifender Bereich
Deutsch/Kommunikation
Englisch
Politik/Gesellschaftslehre
Medizinische Grundlagen
(Auch in den Fächern dieses Lernbereichs werden berufsrelevante Inhalte
vermittelt)


Fachrichtungsbezogener Lernbereich:

THEORETISCHER GRUNDLAGEN DER HEILPÄDAGOGIK
• Allgemeine und differenzielle Heilpädagogik und
ihre Didaktik/Methodik
• Psychologie
• Soziologie


THEOLOGISCHE / ANTHROPOLOGISCHE / ETHISCHE GRUNDLAGEN


METHODEN DER HEILPÄDAGOGIK
Psychotherapeutisch orientierte Verfahren
(bei uns: Psychologische Methoden)
Körperorientierte Verfahren (bei uns Sprachheilpädagogik)
Bewegungsorientierte Verfahren (bei uns: Motopädagogik)
Beratungsverfahren (bei uns: systemische Beratung)
Musisch-kreative Verfahren (bei uns: Elementares Musizieren)
Praxis mit schulischer Begleitung
Projektarbeit
Differenzierungsbereich

 

Prüfung

Die Ausbildung wird mit zwei schriftlichen, fächerübergreifenden
Prüfungsarbeiten von je 180 Minuten
Dauer abgeschlossen. Zusätzlich findet ein
Kolloquium statt, in dem didaktisch-methodische
Ansätze heilpädagogischen Handelns geprüft werden.
Eine mündliche Prüfung findet nur auf Antrag
der/des Studierenden statt.

 

Abschluss

Staatlich anerkannte Heilpädagogin / staatlich
anerkannter Heilpädagoge.

 

Ihre Chancen

Durch den Erwerb der spezifischen Fachkenntnisse sowie von Personal- und Sozialkompetenz gewinnen Sie Professionalität hinzu und verbessern Ihre
Position am Arbeitsmarkt,
• weil heilpädagogische Kompetenzen zunehmend gebraucht und nachgefragt werden;
• weil die Tendenz zur Professionalisierung (auch) im Sozial- u. Gesundheitswesen ungebrochen ist;
• weil Sie die Bereitschaft und Fähigkeit zur Weiterbildung nachweisen.

 

Die möglichen Einsatzfelder

Integrativeinrichtungen aller Art, z.B. integrative Kindertagesstätten, Frühförderstellen, Sondereinrichtungen für Behinderte wie z.B.
Förderschulen oder Einrichtungen zur Integrationshilfe, Wohnheime für Behinderte, Altenheime. Im Rahmen der Umsetzung Inklusiver Pädagogik werden sich die Einsatzfelder für Heilpädagogen/innen dynamisch entwickeln und verändern.

 

Anmeldung und Information

Voraussetzung für die Anmeldung ist ein persönliches Beratungsgespräch, zu dem Sie bitte Ihr letztes Zeugnis, ein Passfoto, Ihre Geburtsurkunde und einen tabellarischen Lebenslauf mitbringen. Alle Fragen rund um die Ausbildung, können hier umfassend besprochen werden.

Bei Interesse vereinbaren Sie bitte einen Gesprächstermin
unter der Telefonnummer 02801 / 9 88 93 00
Ihre Ansprechpartner
• Herr Heiming (Bildungsgangleiter)


Berufskolleg Xanten · Placidahaus
Kapitel 19 · 46509 Xanten
www.berufskolleg-xanten.de

 

Das Wichtigste auf einen Blick
Zum Download unseres Info-Flyers klicken Sie bitte hier....