logo bkx
Placidahaus Xanten

Berufskolleg der Kath. Propsteigemeinde St. Viktor Xanten
Schule der Sekundarstufe II

ansicht BKX
 
head
       
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
navi
     

e-mail: Placidahaus-Xanten

Telefon: 02801 / 988 930-0

     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 
Das WIchtigste auf einen Blick

Ziel der Ausbildung

Die Ausbildung zur Sozialassistentin / zum Sozialassistenten befähigt zu pädagogischen, pflegerischen und hauswirtschaftlichen Grundkompetenzen und damit zur Übernahme grundlegender Aufgaben in pflegerischen Einrichtungen.

 Voraussetzung

  •         mindestens Hauptschulabschluss Klasse 9 und Erfüllung der Schulpflicht

Umfang und Organisation der Ausbildung

Die zweijährige vollzeitschulische Ausbildung umfasst fachpraktischen Unterricht in Pflege, Erziehung und Hauswirtschaft, der durch Praktika in Kindergärten, Altenpflege- und Behinderteneinrichtungen ergänzt und vertieft wird.

Neben weiteren Fächern des berufsbezogenen Bereichs stehen die zum Erwerb der Fachoberschulreife notwendigen allgemeinbildenden Fächer auf der Stundentafel.

Mit der Zulassung zur Abschlussprüfung wird der Sekundarabschluss I / Fachoberschulreife erreicht.

 Prüfung

Die Ausbildung schließt mit zwei schriftlichen Prüfungen aus dem berufsbezogenen Bereich ab, die von der Lehrerkonferenz festgelegt werden.

 Abschluss

  • Staatlich geprüfte Sozialassistentin / staatlich geprüfter Sozialassistent
  • Sekundarabschluss I Fachoberschulreife

Ihre Chancen

Mit der Kombination Fachoberschulreife und Berufsausbildung erwerben Sie die Berechtigung, die Fachschule für Sozialpädagogik zu besuchen und sich dort zur staatlich anerkannten Erzieherin / zum staatlich anerkannten Erzieher ausbilden zu lassen.

Sie können sich auch für die Ausbildung in der Klasse 11 und 12 entscheiden, die Sie direkt zur allgemeinen Fachhochschulreife führt.

Weiterhin stehen Ihnen Ausbildungen z.B. in der Kranken- oder Altenpflege offen.

Die möglichen Einsatzfelder

Zweitkraft im Kindergarten oder in der Kindertagesstätte, Altenheimen, Krankenpflege- oder Behinderteneinrichtungen.

Anmeldung und Information:

Voraussetzung für die Anmeldung ist ein persönliches Beratungsgespräch, zu dem Sie bitte Ihr letztes Zeugnis und einen tabellarischen Lebenslauf mitbringen. Alle Fragen zum Erwerb der Fachoberschulreife und zur Ausbildung können hier umfassend beantwortet werden.

Bei Interesse vereinbaren Sie bitte einen Gesprächstermin unter der Telefonnummer 02801 / 988 930-0.

Ihre Ansprechpartner

  • Frau Jaros (Schulberatung)
  • Frau Bettges (Schulsekretariat)
  • Herr Dr. Feltes /Schulleiter